Tekin Sengül

Tekin Sengül
Page

Unkraut vergeht nicht

Donnerstag,  06.12. | Einlass 21:00 | kmh, 7,-  | erm. 5,-

Tekin Sengül tritt auf mit seiner Gitarre und seinen Geschichten: „Mein erstes Lied schrieb ich 1992 – natürlich in der Sprache, mit der ich groß wurde – auf deutsch. Komischerweise sollte ich zu dieser Zeit aus Deutschland abgeschoben werden, obwohl ich schon seit mehr als 20 Jahren hier lebte. Erbost über die Skrupellosigkeit des Ausländerrechts begegnete ich der Situation auch mit Skrupellosigkeit: ich schrieb noch mehr Lieder und wurde zum Liedermacher. Die Ausländerbehörde unterlag dieser mächtigen Waffe (der Kunst), wenn auch nur vorerst. Jetzt, nach mehr als 10 Jahren, singe ich wieder meine Lieder.“ (Tekin Sengül)