About

Das KRASS Kultur Crash Festival ist ein transkulturelles Festival der Künste, das seit 2012 jährlich auf Kampnagel in Hamburg statt findet und ein Festivalprogramm präsentiert, das eine gemeinsame Gesellschaft aus der Position der Zwischenweltler*innen denkt – der Grenzgänger*innen zwischen Kulturen, Nationen, Generationen, Milieus und Styles.

KRASS erkundet Anknüpfungspunkte und zieht Fäden zwischen scheinbar nicht zu vereinbarenden Realitäten. Der »Crash« der Kulturen ist für KRASS der notwendige Aufprall zweier oder mehrerer Positionen, der über die Erschütterung eingespieltes Denken und Handeln aufbricht und damit situativ verhandelbar macht, Altes verlernen lässt und neue Prozesse in Gang setzt.

Theater, Performance, Musik, Film, Diskurs, Interaktion: das internationale Programm beschreibt diverse transkulturelle Positionen, die eine gemeinsame Zukunft im Auge haben ohne Harmonie zu verlangen. Die Veränderbarkeit der Welt ist das was zählt. Kunst denkt Morgen.

Das KRASS Kultur Crash Festival wird produziert von Kunstwerk e.V., in Koproduktion mit Kampnagel, Zentrum für schönere Künste Hamburg und wird unterstützt von der Behörde für Kultur und Medien, Hamburg

Team

Branko Simic wird in Husino/Bosnien geboren. Simic studiert Schauspiel an der Theaterakademie Sarajevo als 1992 der Krieg ausbricht. Er flieht über Salzburg nach Deutschland. Nach zwei Jahren Deutsch lernen,  Arbeit bei Mac Donalds und Burger King  wird er 1994 an der Hochschule für Theater in Hamburg im Fach Regie aufgenommen. Seit seinem Diplom 2000 arbeitet er als freier Regisseur und Kurator. Seit 2012 leitet er das KRASS Festival auf Kampnagel.

Eva Maria Stüting kommt aus Minden in Ostwestfalen und studiert Angewandte Theaterwissenschaften in Gießen und Performing Arts in Nottingham, UK. Sie arbeiet als Regisseurein, Theaterautorin und Dozentin. Von 2000 bis 2007 entwickelt sie als Dramaturgin auf Kampnagel u.a. spezielle Theater und Performance Formate für Jugendliche. Seit 2012 arbeitet sie als Kulturagentin. Mit dem YounggStar Fest hat sie ein internationales Jugendfestival der Künste etabliert, das 2017 mit dem KRASS Kultur Crash Festival fusioniert ist.

Nikola Duric wird 1970 in Frankfurt geboren. Er studiert Angewandte Theaterwissenschaften in Gießen und wird Gründungsmitglied des Performance Kollektivs Showcase Beat Le Mot. Er arbeitet als Performer, Dramaturg und Autor deutschland- und europaweit. Beim KRASS Kultur Crash Festival ist er seit 2012 als Festival- und Produktionsdramaturg dabei.