KRASS Kulturcrash-Festival #2

Page

Das Phänomen der Migration und der Umgang mit ihr ist mit Sicherheit eine der wichtigsten gesellschaftspolitischen Herausforderungen der Zukunft.

»Die Realität überholt gegenwärtig die Kunst« Walid Ra’ad

Der bosnische Theaterregisseur und Kurator Branko Šimić präsentiert zum zweiten Mal das KRASS Kulturcrash-Festival auf Kampnagel: Zehn Tage lang setzen sich Künstler und Experten in Theater, Perfor- mance, Tanz, Musik, Film, Vorträgen und Diskussionen mit inter-, multi- und transnationalen Phänomenen unserer Zeit auseinander und öffnen neue Perspektiven auf unsere Realität. Ob Tanz von Gabriel Canda aus Mosambik, Performance von God’s Entertainment aus Österreich, Theater mit Flüchtlingen von der Hamburger Gruppe Hajusom, Doku-Drama von Branko Šimić, Zigeunermärchen von jungen Sinti und Roma oder das REFUGIUM auf der Kampnagel Piazza: das Programm ist KRASS! KRASS 2014 ist auf die Zukunft gerichtet. Es interessiert in erster Linie das »ideologische Vakuum«, das die Prozesse der Globa- lisierung hinterlassen haben. Das KRASS-Festival zeigt Kunstprojekte, die dieses Vakuum füllen und eine gesellschaftliche Vision entwickeln.

»Die Aktualität der Kunst ist Morgen« Heiner Müller

 Festivalpass 20€ (Erm. 12€)